Wissenschaftsempfang im Fraunhofer ISIT

Presseinformation / 31.5.2018

Der Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein Daniel Günther hat zu einem Empfang der Landesregierung in das Fraunhofer ISIT nach Itzehoe eingeladen. Die Veranstaltung stand unter dem Motto Digitalisierung, einem der wichtigsten politischen Schwerpunkte der Landesregierung.

Daniel Günther, Prof. Isabelle Peters und Dr. Axel Müller-Groeling beim Wissenschaftsempfang in Itzehoe

Dr Gerfried Zwicker (2.vl) zeigte interessierten Gästen das Fraunhofer ISIT

Sophienquartett Kiel

„Es geht nicht mehr allein darum, Wissen zu vermitteln. Stattdessen müssen wir das lebenslange Lernen selbstverständlich machen. Digitalisierung in Schule und Hochschule ist deshalb weit mehr als technischer Ausbau", so Ministerpräsident Günther bei seiner Begrüßung.

Unter den gut 150 Gästen des Empfanges waren neu berufene Professoren der Hochschulen, Leiter der außeruniversitären Forschungseinrichtungen, Wissenschaftler aus dem Bereich Digitalisierung, Vertreter der Hochschulpräsidien und der Studierenden sowie Hochschulräte. Sie diskutierten über die Zukunft von Forschung und Wissenschaft im Zuge der Digitalisierung. Einen Impulsvortrag hielt Prof. Isabelle Peters von der Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften.

ISIT-Leiter Dr. Axel Müller Groeling freute sich, dass die Landesregierung das Institut in Itzehoe für den Empfang ausgewählt hat und präsentierte den Gästen die ISIT-Forschungshighlights. Interessierte Gäste hatten darüber hinaus die Möglichkeit an kurzen geführten Besichtigungen der Reinräume und der Mikrochipproduktion teilzunehmen. Musikalisch untermalt wurde die Veranstaltung vom Sophienquartett aus Kiel.