Informationen zur COVID-19-Pandemie für Kunden, Kooperationspartner und Dienstleister des Fraunhofer ISIT

(Stand: 06.04.2020, 17:00 Uhr)

 

Informationen zum aktuellen Stand der Maßnahmen und Geschäftstätigkeiten am Fraunhofer ISIT

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um die COVID-19-Pandemie führte es zu starken Einschränkungen sowohl im privaten als auch geschäftlichen Umfeld.  Wir möchten unsere Kunden und Partner daher über den aktuellen Stand am Fraunhofer ISIT informieren.

Das Institut ist weiter aktiv im Auftrag seiner Kunden, Partner und Fördergeber.

 

Die wichtigsten Informationen zum Institutsbetrieb im Überblick:

  • Um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen, wurden an allen Standorten verschärfte Hygiene-Maßnahmen eingeführt und die Teilnahme an internen und externen Veranstaltungen eingestellt. Dienstreisen, Besuchstermine und Events finden bis auf Weiteres nicht statt.
  • Unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie das Management Center arbeiten ab 16. März 2020 im Home-Office.
  • In unseren Reinräumen wird weiterhin Forschung betrieben, allerdings unter Einhaltung besonderer, auf die aktuelle Situation ausgerichteter Regeln.
  • Die Erreichbarkeit für unsere Kunden, Partner und Fördergeber hat für uns oberste Priorität. Als Kanal für die Kontaktaufnahme zu unseren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern empfehlen wir die E-Mail-Kommunikation.

Wir informieren an dieser Stelle regelmäßig über die neuen Entwicklungen rund um den Institutsbetrieb. Höchste Priorität hat in der aktuellen Situation die Gesundheit von Ihnen, Ihren Mitarbeitenden als auch unserer Kolleginnen und Kollegen. Lassen Sie uns daher gemeinsam die erforderlichen Maßnahmen umsetzen.

Wir wünschen Ihnen, dass Sie gesund bleiben und wir uns hoffentlich bald wiedersehen.

Corporate Social Responsibility Maßnahmen#

Schließlich und keineswegs zuletzt denken wir an unsere gesellschaftliche Verantwortung und stellen uns die Frage, wie wir nicht nur als Privatpersonen sondern auch als Institut zur Überwindung dieser Krise beitragen können. Auch hier haben wir erste Schritte bereits unternommen:  

• Abgabe der Schutzkleidung an den Katastrophenschutz des Kreises Steinburg
• Das ISIT beteiligt sich im Aktionsprogramm »Fraunhofer vs. Corona« an Sofortmaßnahmen zur Bekämpfung der COVID-19 Pandemie und unterstützt dabei Wirtschaft und Gesellschaft bei der Bewältigung direkter Auswirkungen und späterer Folgen.